Die Stuttgarter Lachschule wird Teil eines Kunstprojektes im Schloss Solitude

Die Stuttgarter Lachschule unterstützt gemeinsam mit ihrem Lachen und Lach-Freunden ein Kunst Projekt im Schloss Solitude der US-Künstlerin Lindsay Foster.

 

Lindsay Foster

Lindsay Foster möchte mit diesem Projekt das Lachen sowohl hinter als auch vor den Kulissen erforschen. Sie sagt selber:
 

Lachen ist ein sehr starkes Mittel, Stimmungen rasch zum Positiven zu verändern. Für die lachende Person ist das Ergebnis sehr machtvoll: Endorphine werden ausgeschüttet, das Immunsystem wird gestärkt, das Selbstbewusstsein steigt. Der Körper lacht. Für den Betrachter des Lachens ist die Auswirkung unklar – Humor, Einschüchterung oder Selbstbewusstheit? Ich bin neugierig auf die Reaktionen, die dieser natürliche Akt des Lachens bei dem Publikum durch das Betrachten der lachenden Video-Porträts hervorruft.

 

In einer Ausstellung am Schloss Solitude,

vom 23. Mai - 05. Juli 2015

sind nun drei Filme der Künsterlin Lindsay Foster im Kabinett zu sehen:

 

1. Lachen und LachYoga mit der Stuttgarter Lachschule

2. Die Versteigerung von herrenlosen Koffern

3. Eine Debatte mit sehr unterschiedlichen Elementen

 

Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag 10 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr

Samstag und Sonntag 12 - 17 Uhr

 

 

Die erste Aktion dieses Lachprojektes war zu sehen vom 09. - 15 Mai 2014 in Stuttgart in der Calwer Passage!

 

Dies ein paar Eindrücke in Bildform!

 

 

 


Unser Kontakt:

Stuttgarter Lachschule Susanne Klaus

Telefon 07021 71228

Mobil    0162 4293634 

Kontakt

... mit Dr. Madan Kataria

Aktuelles

Ausbildung zum Lachyoga Leiter/in

nächster Termin

20./21. Oktober 2018

 - noch 5 Plätze frei -

mehr zur Ausbildung

Lachyoga Training
Am 19. Sept. 18 mit Spiel & Entspannungselementen in Obertürkheim

mehr zum Lach-Abend

Lachyoga Abend für Neugierige wieder in Stuttgart am 18. Sept. 18

- ausgebucht -

mehr dazu...

Lachyoga Kongress in Bad Meinberg vom 29.-31. März 2019

mehr dazu ...

Die Stuttgarter Lachschule zu Besuch in Indien bei
Dr. Madan Kataria

mehr zum Besuch in Indien ...