Die Lach-Forschung

Etwa in den 60er Jahren fingen Wissenschaftler - und auch Mediziner - an, sich mit den therapeutischen Wirkungen des Lachens zu beschäftigen. Sie brachten Testpersonen zum Lachen und untersuchten die Blutwerte vor, während und nach dem Lachen. Sie stellten erstaunliche Reaktionen des Immunsystems fest. Das Lachen schien die Menschen so positiv zu beeinflussen, dass sie mit einer vermehrten Produktion ihrer Abwehrkräfte reagierten. Die entscheidende Vorraussetzung für eine wissenschaftliche Forschung war damit gegeben. Man konnte die Wirkung des Lachens auf das Immunsystem messen.

 

Die Lachforschung - die sogenannte Gelotologie - war geboren. 

 

Fähigkeit zu Lachen

 

Die Fähigkeit zu lachen ist angeboren und zutiefst menschlich. Babys lachen viel, das dient der Kontaktaufnahme zu ihren Betreuern. Im Kleinkindalter schließt sich allmählich auch der Sinn für Humor und Komik. Mit zunehmender Sozialisierung mehren sich die Lebensbereiche in denen Ernsthaftigkeit, Konzentration oder Zielstrebigkeit gefragt sind. Überhaupt gilt Lachen in unserer Gesellschaft auch als unseriös und oberflächlich und ist in vielen Bereichen unseres Lebens vermeintlich unangebracht.

 

Da Lachen vielerorts nicht erwünscht wird, trainieren wir es uns im Laufe des Lebens regelrecht ab. Während ein Kind, das sich freut, lacht, wird von Erwachsenen erwartet, dass sie ihre Emotionen kontrollieren, ihre Gefühle, auch die Positiven, verbergen.

 

Durch den modernen Dauerstress, der schon bei Kindern anfängt, bleibt bei vielen das Lachen auf der Strecke. Je älter wir werden, desto mehr brauchen wir zum Lachen einen triftigen Grund.



Unser Kontakt:

Stuttgarter Lachschule Susanne Klaus

Telefon 07021 71228

Mobil    0162 4293634 

Kontakt

... mit Dr. Madan Kataria

Aktuelles

Von der Stuttgarter Lachschule:

- Lach-Rock-Song

- Buch: einen Ast lachen

Ausbildung zum Lachyoga Leiter/in

nächster Termin

09./10. Februar 2019

 mehr zur Ausbildung

Lachyoga Training
Am 5. Dez. 18 mit Spiel & Entspannungselementen in Obertürkheim

mehr zum Lach-Abend

Lachyoga Abend für Neugierige wieder in Stuttgart am 22. Jan. 19

mehr dazu...

5. Lachyoga Kongress

in Bad Meinberg vom 29.-31. März 2019

mehr dazu ...

Die Stuttgarter Lachschule zu Besuch in Indien bei
Dr. Madan Kataria

mehr zum Besuch in Indien ...